Das Zentrum für Erwachsenenbildung

Das Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung / Hotel und Tagungshaus versteht sich als evangelisch geprägte Einrichtung der Fort- und Weiterbildung für die berufliche und freiwillige Tätigkeit in sozialen Arbeitsfeldern.

Hauptamtlich pädagogische Mitarbeiter/-innen und qualifizierte Referent/-innen bieten Seminare in den Bereichen Management, Kommunikation, Therapeutische Kompetenz, Altenhilfe, Gesundheit, Pädagogik, Lebensfragen sowie Kunst und Kreativität an.

86 Hotelzimmer, welche auch als Doppelzimmer zu belegen sind, bieten Ihnen komfortabele Übernachtungsmöglichkeiten mit Dusche/WC, Flachbild Sat-TV und Föhn. 24 davon sind auch für Personen mit Behinderungen geeignet.

22 Tagungsräume unterschiedlichster Größe und Ausstattung lassen Ihnen Raum für vielfältige Möglichkeiten - ganz nach Ihren Wünschen.

Das Zentrum für Erwachsenenbildung liegt im grünen Stadtteil Hannover-Kleefeld direkt am Stadtwald Eilenriede und ist vom Stadtzentrum der niedersächsischen Landeshauptstadt in 15 Minuten mit der U-Bahn zu erreichen. Eingebettet in die Natur, liegt das Gelände in unmittelbarer Nähe des Hermann-Löns-Park mit Annateich und Tiergarten.

Unser Selbstverständnis

Das Zentrum ...

... für Erwachsenenbildung Stephansstift ist eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in Hannover und versteht sich als evangelisch geprägte Einrichtung der Fort- und Weiterbildung. Das Zentrum für Erwachsenenbildung gehört zur Unternehmensgruppe Stephansstift im Unternehmensverbund der Dachstiftung Diakonie. Das Selbstverständnis des Zentrums für Erwachsenenbildung basiert auf dem Leitbild des Stephansstiftes:

"... Grundlage unserer diakonischen Arbeit ist der christliche Glaube. Die fachlichen Erfordernisse und der gesellschaftliche Auftrag bilden einen ergänzenden Rahmen. Unsere Arbeit ist auf den Menschen ausgerichtet. Wir gestalten sie aus Verantwortung und in gegenseitiger Achtung

  • in den Beziehungen zu den Menschen, für die wir da sind,
  • in den kollegialen Beziehungen miteinander,
  • in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

Wir verstehen das Leben und Arbeiten im Stephansstift als Chance zu persönlichem und fachlichem Wachstum."

Das Zentrum für Erwachsenenbildung Stephansstift gemeinnützige GmbH setzt die Bildungstraditionen des 1869 begründeten Stephansstiftes und der Heimvolkshochschulbewegung fort. Wir sind Teil kirchlicher Bildungsarbeit und der Diakonie, ebenso wie des öffentlichen Bildungssystems und haben damit eine Brückenfunktion zwischen Kirche/Diakonie und Gesellschaft. Als dynamisches innovatives Unternehmen arbeiten wir zugleich markt- und kundenorientiert.
Das Zentrum für Erwachsenenbildung versteht sich als Ort für Begegnung und Gemeinschaft. Wir fördern Kreativität, den kritisch-konstruktiven Dialog und den lebendigen gesellschaftlichen Diskurs. Wir geben Impulse für Entwicklungen und fördern innovative Prozesse. Wir sind ein Forum für internationale Begegnung.

Unsere Bildungsarbeit ist getragen vom Bild des ganzen Menschen mit seinen kognitiven, emotionalen und religiösen Bedürfnissen und Lerninteressen.

... unserer Bildungsangebote

... ist die Fort- und Weiterbildung für die berufliche und freiwillige Tätigkeit in sozialen Arbeitsfeldern. Wir leisten Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis. Wir bieten zudem Themen und Inhalte zu Politik und Gesellschaft, Religion und Glaube, Interkultureller Begegnung und zum 2. Bildungsweg.

Die Qualität unserer Bildungsangebote gewährleisten wir durch ein interdisziplinäres Team kompetenter Dozenten/-innen und Referenten/-innen und durch unsere spezifische Infrastruktur.

Als Tagungszentrum und Gästehaus sind wir kundenorientierter Dienstleister zur Unterstützung von Bildungsveranstaltungen anderer Träger.

... sind unsere Teilnehmer/-innen und Gäste.

..., Menschen verschiedenen Glaubens und unterschiedlicher Weltanschauung, die sich fachlich oder persönlich weiterentwickeln wollen. Wir fördern Bildungsprozesse in anregender und ermutigender Gemeinschaft, in einer Atmosphäre gegenseitiger Achtung.

Wir sind der Überzeugung, ...

... dass Erwachsenenbildung ihre Aufgabe erfüllt, wenn die Teilnehmer/- innen einen nachhaltigen, lebendigen, ganzheitlichen und erfahrungsbezogenen Prozess erleben, der sie anregt

  • die eigene Arbeits- und Lebenssituation zu reflektieren,
  • die Herausforderungen und Veränderungen im privaten und beruflichen Feld anzunehmen,
  • persönliche Kompetenz mit Fach- und Handlungskompetenz zu verbinden,
  • Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

... dass Kooperation und Vernetzung

...vertrauensvoll, fair und zuverlässig gestaltet sein muss. Dies gilt sowohl für die Zusammenarbeit mit externen Personen und Institutionen als auch für unser internes Handeln.

... sowie Kommunikation

... die offen, transparent und gleichberechtigt verläuft und die wir im Umgang mit Teilnehmer/-innen, Referenten/-innen, Kooperationspartner/-innen und Kollegen/-innen pflegen.

... die Grundlage bilden, Visionen zu entwickeln, Impulse zu setzen und soziale Verhältnisse zu verbessern.