Seminardatenbank

Rhythmik - Bewegung - Trommelspiel

Ein Musisch-kreativer Ansatz zur Sprachbildung für den Elementar- und Primarbereich

Das pädagogische Prinzip der Rhythmik bietet uns ein vielschichtiges Betätigungsfeld, wenn es darum geht, Sprache zu erleben und zu trainieren.
Durch Bewegungen im Tanz oder im freien Spiel kann die Wahrnehmung des eigenen Körpers geschult und damit Sprache ganzkörperlich erlebt und ausgedrückt werden.

Mit dem Singen von Liedern erweitern wir unser differenziertes Hören
und sprechen sowohl die kognitiven wie auch die emotionalen Kräfte an.
Aber auch nur mit der Stimme lässt sich viel erleben: Geräusche erzeugen, Non-sense-Sprache probieren und Verse gemeinsam sprechen.

Der Einsatz von Trommeln und Perkussionsinstrumenten und den darauf gespielten Rhythmen helfen uns, Struktur in die Vielschichtigkeit von
Silben und Satzteilen zu bekommen.
Material wie Bälle, Kugeln, Seile oder Tücher können uns inspirieren,
Atmung, Rhythmus und Sprache sinnvoll miteinander zu verbinden.

Die Inhalte des Seminars sind so gestaltet, dass sie sofort in der Praxis
angewandt werden können. Theoretische Überlegungen und methodische
Hinweise sowie der kollegiale Austausch können diesen Transfer erleichtern. Und vor allem soll das Seminar Lust auf Singen, auf Sprach- und
Instrumentalspiele und das Probieren mit der eigenen Stimme machen!

Bitte bequeme Kleidung, Gymnastikschuhe oder ABS - Socken und Schreibutensilien mitbringen! Gerne auch eine Trommel (Djembe oder Conga)

VA Nr.: 18101

Leitung:
Bettina Abraham, Dipl.-Rhythmiklehrerin

Päd. Verantwortung:
Jürgen Klaassen

Verwaltung:
#Monika Pook
Tel.:0511 5353-609
Email:seminare@zeb.stephansstift.de

Beginn: 05.04.2018 10:00 - 17:00 Uhr

Ende: 06.04.2018 09:00 - 16:00 Uhr


Kostenbeitrag:
67,50 € Ü/V/DZ + 213,- € Seminargebühr*

Bildungsprogramm 2018

Zurück zur Seminarliste